Natürlich möchte jeder bevorzugt seinen Lebensabend in gewohnter Umgebung und im Kreise der Familie verbringen. Doch in der Realität sieht das manchmal etwas anders aus. Manchmal umgibt einen im Alter eher die große Einsamkeit, als ein großer Familienkreis. Der Ehepartner ist verstorben, die Kinder leben zu weit entfernt oder es gibt sogar Unstimmigkeiten in der Familie. Wenn es dann noch zu auftretenden Krankheiten oder Unfällen im Haushalt kommt, folgt nicht selten die Pflegebedürftigkeit. 

Doch auch wenn bisher die Pflege durch die Angehörigen oder den ambulanten Dienst ausreichend war, kann es zu Veränderungen kommen, die durch die bisherige Pflege nicht mehr geleistet werden können. Gründe dafür sind zum Beispiel die Notwendigkeit von längerer und intensiverer Pflege, eine Demenzerkrankung oder die Pflegenden sind am Ende ihrer Kräfte.

Aus welchem Grund auch immer Sie zu uns kommen, unser größtes Anliegen ist, Sie zu unterstützen.