WICHTIGE MITTEILUNG

Guten Tag liebe Angehörige, Familienmitglieder und Betreuer unserer Bewohner,

seit mehr als 7 Wochen hat „Corona“ die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Unser tägliches Leben, wie es bisher selbstverständlich war, ist völlig auf den Kopf gestellt. Und doch gibt es Menschen, die die Versorgung, Pflege und Betreuung unserer Bewohner Tag für Tag sicherstellen. Unser besonderer Dank gilt hier allen unseren Mitarbeitern, die sich – ob privat oder beruflich – aufopferungsvoll für unsere Bewohner engagieren.

Seit dem 17. März vergeht kein Tag, wonach durch die Landesregierung NRW bzw. die örtlichen Gesundheitsbehörden und Behörden nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) umfangreiche Durchführungsverbote und Beschränkungsgebote in vollstationären Pflegeeinrichtungen ausgesprochen worden sind. Seit dem 16. März 2020 ist auch unsere Tagespflegeeinrichtung aufgrund der Pandemie bis auf weiteres von behördlicher Seite geschlossen worden.

Diese Maßnahmen mussten angesichts unserer besonders schutzbedürftigen Bewohner sowie der verfolgten Zielsetzung, Infektionsketten zu unterbrechen, schnell und konsequent umgesetzt werden.

Natürlich sind die Belastungen, die gerade mit dem Besuchsverbot in unserer Pflegeeinrichtung verbunden sind, für unsere betroffenen Bewohner nicht dauerhaft hinnehmbar. Deshalb wollen wir nun ausgehend von den bisherigen Maßnahmen in kleinen Schritten einen verantwortungsvollen Weg zurück in die Normalität ermöglichen.

Seien Sie nicht enttäuscht, denn die Betonung liegt auf „kleinen Schritten“ und nicht in überfallartiger Manier das Pflegeheim belagern und die Bewohner überfordern.

Bedenken Sie bitte für Ihren anstehenden Besuch, dass diese harten Einschränkungen Spuren bei den Bewohnern hinterlassen haben. Berücksichtigen Sie die seelische und psychische Belastung unserer Bewohner, nach so langer Zeit wieder in persönlichen Kontakt mit Ihnen zu treten und sie nicht zu überlasten. So schnell der restriktive Besuchsverbot umgesetzt werden musste, was die richtige Entscheidung war, wird es weitaus mehr Zeit benötigen, wieder in eine soweit wie mögliche Normalität zurückzukehren.     

Das Öffnungskonzept sieht ab dem 11. Mai 2020 Besuche von direkten Angehörigen vor. Allerdings darf immer nur eine Besuchsperson für maximal 15 Minuten kommen. Es werden feste Termine vereinbart und eine Besucherliste geführt. Sowohl Besucher als auch Bewohner tragen zu jedem Zeitpunkt einen Mundnasenschutz (MNS-Maske: Mund-Nasen-Schutz-Maske) und müssen den Mindestabstand von mindestens 1,5 Meter und die Hygienevorschriften einhalten.

Dieses Öffnungskonzept wurde in Anlehnung an die Empfehlungen des RKI (Robert Koch Institut) sowie dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW und den örtlichen Gesundheitsämtern entwickelt. Es dient weiterhin dem Schutz und dem Wohlergehen unserer Bewohner. Eine bestmögliche physische und psychische Verfassung wird angestrebt und liegt allen Mitarbeitern der Einrichtung am Herzen. Dieses zu erreichen hat höchste Priorität und wird durch die Umsetzung und Einhaltung aller Empfehlungen, Richtlinien, Bestimmungen und Anweisungen erlangt.

Die Besuchsregelung wird in der Verwaltung unseres Seniorenheims in Abstimmung mit der Einrichtungs- und Pflegedienstleitung organisiert. Sie können von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter der Telefonnummer 05776 94800 oder per E-Mail an info@seniorenheim-gaertner.de einen Besuchstermin vereinbaren.

Die Besuche werden in der Zeit von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr und in der Zeit von Montag bis Sonntag und an Feiertagen von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr stattfinden. Zu Ihrem vereinbarten Besuchstermin mit Ihrem Bewohner bringen Sie bitte Ihre eigene Mund-Nasen-Schutzmaske mit. Eine Mitarbeiterin nimmt Sie in Empfang und bespricht mit Ihnen nochmals die Hygieneschutzmaßnahmen, die strengstens einzuhalten sind. Jeder Besucher wird registriert und muss sich einen Kurzscreening (Hygiene- und Infektionskontrollmaßnahmen) unterziehen. In einem eigens geschaffenen Besucherareal können Sie ungestört mit Ihren Bewohnern sprechen.

Grundsätzlich weisen wir darauf hin, dass sich die Schutzmaßnahmen auf Empfehlungen vom RKI sowie den Anweisungen der WTG und dem hiesigen Gesundheitsamt beziehen und jederzeit von den Behörden oder der Einrichtungsleitung abgeändert oder widerrufen werden können.

Wir danken Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und wünschen uns allen einen erfolgreichen und gesunden Verlauf in die neu zuschaffende Normalität. 


 Unser Team des 

Seniorenheim Fam. Gärtner 

heißt Sie 

Herzlich Willkommen! 


Wir bieten Ihnen

Tagespflege


Physiotherapie
Sozialer Dienst
Unterstützung und Beratung im 
Umgang mit Pflegekassen, Sozialämtern, o.ä.



Ebenfalls in unserem Haus
Wäscherei
Friseur
Fußpflege
Arztbesuche
Gottesdienste